Zillertal

Meine persönliche Geschichte – Neurodermitis, chronische Darmentzündung

Vor 4 Jahren hat mein Leben aus ständigen Schmerzen und Scham bestanden. Ich wollte wegen meines Aussehens nicht mit Leuten ausgehen, ich habe mich zurückgezogen und wurde depressiv. Ich wurde medizinisch für gesund erklärt, aber wie es man am Foto deutlich sieht, war ich weit davon entfernt. Die ständigen entzündungshemmenden Medikamente haben nach einer Zeit einfach nicht mehr gewirkt. Mein Zustand hat sich nach jeder Mahlzeit verschlechtert. Als Energetikerin wusste ich, dass die Ursachen tiefer zu suchen waren.

Ich bin dann zu einer Energetikerin in Ungarn gefahren, die mit einem umfassenden Test 39 verschiedene energetische Allergien festgestellt hat. Auf ihre Empfehlung hin habe ich angefangen, eine Bioresonanz Filiale in Tirol zu suchen. Als ich Biosonie entdeckt habe, wusste ich gleich, dass es nicht nur die richtige Lösung für meinen Zustand sein kann, sondern dass ich damit mehr Menschen – die auch ähnliche Probleme haben - helfen könnte. Neben der Veränderung meiner Gesundheit hat mir die Biosonie Bioresonanz auch eine berufliche Weiterentwicklung ermöglicht. Mit dem Biosonie-Team haben wir begonnen, mein Immunsystem systematisch zu stärken, meine Allergien energetisch zu ausgeleiten. Ich habe meine Ernährung drastisch umgestellt. Der Weg war lang und manchmal schmerzhaft, aber es hat sich gelohnt.

Auch die psychische Belastung ist nicht zu vernachlässigen. Stress, die Einstellung ist einer der wichtigsten Faktoren in diesem Kampf. Alle Krankheiten schärfen das Bewusstsein: die Hautkrankheiten am meisten. Sobald sich mein Zustand verbessert hat, ich aber geistig "verloren" war oder unter großem Druck gestanden bin, sind die roten Flecken sofort zurückgekommen. Natürlich nicht mehr so intensiv wie früher.

Seitdem habe ich mein eigenes Biosonie-Geschäft eröffnet hatte, konnte ich Hunderten von Menschen bei der Bewältigung ihrer verschiedenen Probleme helfen. Ich habe die Bioresonanz Sitzungen bei mir selbst ständig fortgesetzt. Ich habe Lebensmittel, welche Weizen, Kuhmilch, Ei und zugesetzten Zucker enthalten, vollständig von meinem Speiseplan gestrichen. (Na ja, wenn ich ausgehe oder mich in einem guten Restaurant wohlfühlen möchte, esse ich alles, was ich will - Allergene hin oder her.) Da mein Immunsystem bereits stabil ist, werden diese außergewöhnlichen Ereignisse von meinem Körper gut vertragen.

Was mein Körper nicht verträgt, ist Stress! Ich nehme diese "seltsame" Zeit als Hilfe an, um mir bewusster zu werden und zu lernen, zu akzeptieren, was ich nicht ändern kann, um so den psychischen Stress aus meinem Leben zu verbannen.

Heute präsentiere ich stolz das Gesicht, für das ich mich einst so geschämt habe, denn vielleicht kann ich Dir durch mein Beispiel Hoffnung geben. Es gibt noch ein Leben nach einer körperlichen und / oder geistigen Krankheit! Wir alle haben ein glückliches Leben verdient. Es lohnt sich dafür etwas zu tun, auch wenn der Weg dorthin lang und beschwerlich ist und große Veränderungen mit sich bringt. Aber nur wer etwas ändert, kann seine Gesundheit und sein Leben ändern!

Filialvorstellung

Anfahrt

Unverbindliche Anfrage

Anrede Titel
Vorname Nachname
Nachricht
Ihre Daten werden lt. unserer Datenschutzerklärung verarbeitet